Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern hat über 2.000 Seen und mit einer Küstenlänge von rund 1.900 km die längste Küste aller deutschen Bundesländer. Den Großteil davon nimmt die Vorpommersche Bodden- und Haffküste ein.

Mecklenburg-Vorpommern ist wie kein anderes Bundesland ein Land des Wassers. Wunderschöne, weiße, feinsandige Strände, sauberes Meer und malerische Inseln laden zum Schwimmen und Sonnenbaden ein. Überwiegend unverbaute Küsten gewähren den freien, weiten Blick auf die Ostsee. Zahlreiche Wellness- und Sportmöglichkeiten gepaart mit kulturellen Angeboten bieten für jeden Geschmack das Passende.

Mecklenburg-Vorpommern ist ein sehr geschichtsträchtiges Bundesland, davon zeugen nicht nur die vielen alten Kirchen und die liebevoll restaurierten Bürgerhäuser und Fassaden.

Auch in Hinblick auf die Entstehung der DLRG nimmt Mecklenburg-Vorpommern eine besondere Stellung ein. Das tragische Unglück in Binz auf Rügen von 1912 hatte zur Gründung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft geführt.

Als die Seebrücke unter der Last der Besucher zusammen brach, kamen 17 Menschen ums Leben.Zur damaligen Zeit konnten die wenigsten Bürger schwimmen. Heute erinnert in Binz ein Gedenkstein an das Unglück von damals und an die vornehmliche Aufgabe der DLRG: Leben zu retten.